Sonntag, 9. November 2014

37. Martinslauf am Unterbacher See (09.11.2014)


Bekanntlich feiert der PSV St. Martin auf seine ganz persönliche Weise: nicht der St. Martin kommt zum Buschland, nein: wir fahren zum Unterbacher See und besuchen ihn dort.
 

Auch dieses Jahr war 13 tapfere Läuferinnen und Läufer ausgezogen, um unter den wachsamen Augen von „St. Martin hoch zu Ross“ um Ruhm, Ehre und Weckmann zu kämpfen.


Scherz beiseite: Wir waren da, St. Martin war da, gekämpft haben wir auch – nur tapfer brauchten wir nicht sein. St. Martin war sehr lieb und das tolle Wetter trug dazu bei, dass wir tolle Plätze mit nach Hause gebracht haben und alle viel Spass hatten.

Um 9:50 Uhr starteten die U14 und U 16 in einer gemischten Truppe über die 2000 m-Distanz.


Samuel Stockhausen (U16) und Luisa Engel (U14) machten den Anfang. Samuel fehlte am Ende leider die Luft, ein beginnender Infekt machte sich bemerkbar – dennoch lief er in 7:48 min auf Platz 6 bei der mU16 in einem starken Starterfeld.

Luisa Engel tat es ihm gleich,  ebenfalls auf Platz 6 bei der wU14 (8:47 min), aber als 1. des Jahrganges 2002!!!

 
Um 10:10 Uhr dann der Start für Hannah Räder und Emma Jung über die gleiche Strecke.

Als vierte des Gesamtfeldes hinter den ersten drei Jungen kam Hannah in 8:44 min als erstes Mädchen über die Ziellinie, kurz darauf erlief sich Emma in 8:54 min Platz 2 bei der wU12.


Die beiden hatten damit einen Vorsprung von 30 Sekunden vor den nächsten Läuferinnen, die erst in 9:19 bzw. 9:29 über die Ziellinie liefen.
Ebenfalls eine saubere Leistung!


Dieser tolle Start in den Tag beobachteten unsere jüngsten Läuferinnen und Läufer natürlich ganz genau....
 

Nur kurze Zeit später gingen die
die Jahrgänge 2005 und jünger getrennt nach Altersgruppe U10 und U8 auf die 700mStrecke.

 

Linus Nowak, Gianluca Pavlidis und Maceo Gulich – unser U10 Team – machten ihre Sache richtig gut.
Linus (2:53 min) und Gianluca (2:54 min) kamen zusammen durchs Ziel und landeten damit auf Platz 9 und 10  – (als 3. und 4. bei den 2006er!!).
Maceo benötigte 3:16 min (Platz 30).

Was die können, können wir auch - so unsere U8:

Janne Hohagen (2008) rannte was das Zeug hielt – 3:17 min – Platz 3 (1. bei den 2008) und unser 3. Pokal!
Felix Nowack (2007) – 3:25 min – Platz 10 der U8 und Kjell Kaja in 5:15 min als 12. bei den 2009er.

Und dann noch unsere 3 Mädels aus der U8 – Mayla Gulich (2007) brauchte nur 3:37 min für die Strecke – Platz 5, Zoe Kaja (2007) lief in 3:33 min auf Platz 10 und Elena Hohagen (2010) unser Küken brauchte nur 4:55 min und war damit das 3. schnellste Mädchen in ihrem Alter.

SUPERLEISTUNG - LEUTE!!!!

Leider wurden die Pokale nur jeweils an die ersten 3 der Altersgruppen U16/U14/U12/U10 und U8 vergeben und nicht nach Jahrgängen vergeben. Sonst wäre unsere Pokalausbeute noch größer gewesen. Aber wir hatten viel Freude an den Läufen.

 

Verschweigen wollen wir aber nicht ein weiteres Spitzenergebnis. Frauke Engel startete über die 10km Distanz und erlief in tollen 46:14 min Platz 3 in ihrer AK !!! Herzlichen Glückwunsch.


EIN GELUNGER TAG! Und Danke an die Trainer, die mit der tollen Vorbereitung solche Leistungen möglich machen.

Donnerstag, 30. Oktober 2014

Ausflug der Mini-Leichtathleten

Am vergangenen Samstag lud die PSV-Leichtathletik-Abteilung ihre jüngsten Sportler mal wieder zu einem Ausflug ein: Zusammen mit fünf Betreuern machten sich mehr als 20 Kinder auf den Weg in den Wuppertaler Zoo. Mit der Schwebebahn ging es von Oberbarmen nach Sonnborn und dann gut eingepackt in wetterfeste Kleidung und ausgerüstet mit Rucksäcken durch den Tiergarten.
Dass das Wetter mit Nieselregen und recht niedrigen Temperaturen der Stimmung keinen Abbruch tun konnte und sich auch die Tiere munter in ihren Gehegen zeigten, bezeugen die Bilder in der kleinen Diashow (siehe rechts).
 Zum Abschluss gab es dann noch für alle ein Eis und dann konnten die Eltern ihre kleinen Ausflügler am Stadion wieder in Empfang nehmen.

Dienstag, 30. September 2014

Saisonabschluss beim Sportfest der LG Remscheid

Am vergangenen Samstag, den 27.09.2014 nahm eine kleine Auswahl der PSV-Athleten zum Abschluss der Bahnsaison am Sportfest der LG-Remscheid. Bei gutem Leichtathletik-Wetter und einer gelungenen Veranstaltung konnten alle 13 PSVer gute und sehr gute Leistungen zeigen.

 

So siegte Chiara L. (W10) in einem starken Teilnehmerfeld sowohl im Weitsprung mit 3,91m als auch Sprint über 50m in 8,13sec. Den 800m-Lauf konnte Emma J. (W10) nach zuvor drei absolvierten Einzeldisziplinen mit einem deutlichen Vorsprung für sich entscheiden. Die Zeit von 2:47,87 bedeutet für sie ihre neue persönliche Bestleistung. Ebenfalls in neuer Bestzeit beendete Hannah-Charlotte R. (W11) ihren Wettkampftag mit dem 800m-Rennen in 2:37,52 und wurde damit gute Dritte.
Sophie S. erzielte beim ersten Wettkampf im Speerwurf mit 19,44m den 4. Platz und wurde über 60m Hürden mit Bestzeit 8.


Bei den Jungen stach besonders Linus N. (M8) heraus: Er ging in vier Disziplinen an den Start (50m, Ballwurf, Weitsprung und 800m) und konnte sich jedes Mal unter den ersten dreien platzieren. Dabei gewann er den 50m-Sprint deutlich in einer Zeit von 8,47sec.
Emil R. (M10) belegte im Weitsprung mit 3,94m den zweiten Platz und wurde im Ballwurf mit 29,50m dritter. Till R. ( M10) überzeugte im 800m-Lauf mit neuer persönlicher Bestleistung von 2:53,52 und einem zweiten Platz.Einen zweiten Platz im 50m-Sprint konnte sich Nick H. (M11) in einer Zeit von 8,04sec erlaufen (neue pers. Bestzeit.). Im Weitsprung und Ballwurf erzielte Nick ebenfalls neue Bestleistungen.

Montag, 22. September 2014

Ronsdorfer Talsperrenlauf mit starker PSV-Beteiligung

Beim 48. Talsperrenlauf in Ronsdorf waren wir auch mit 6 Läufern und zwei Läuferinnen vertreten.
Und sie haben ihre Sache GUT gemacht.

Till Röllinghoff startete als jüngster unserer Läufer im Team bei den M 10 über 1850 m und wurde in tollen 7:35,7 min auf dieser Berg-und Talstrecke 5.!!!! (leider war ich zu spät für ein Bild)

Alexander Heil schaffte in 7:17,2 min über die gleiche Strecke ebenfalls Platz 5 bei den M 15.











Timo Wiemer (´99), Hendrik Pörner (´99), Jan Weidner (`97) und Christopher Heil (´96) starteten zusammen aus der ersten Reihe über die 5000 m-Distanz im Jugendlauf der AOK. Sophie Siegert (´01) war leider die einzige PSV-Amazone über diese Strecke und startete im "Frauenblock".
 
Timo kam als erster der vier Herren in 20:17,5 min über die Ziellinie, und das bedeutete Platz 3 in seiner Altersgruppe. Nur ein paar Sekunden später jubelten wir dann Hendrik zu (20:58,4 min) - Platz 6 für ihn. Christopher schaffte die Strecke trotz Magenproblemen in 21:41,0 min - Platz 2 !!! Hut ab!!!  Jan verletzte sich leider unterwegs am Oberschenkel, lief aber zu Ende und kam in 24:37,4 min über die Ziellinie - unverletzt wären er viel weiter vorne gewesen.


Kurz vor Jan lief Sophie ins Ziel - als 3. Frau im Gesamteinlauf Jugend in 24:19,4 min !!!.  Platz 1 - und nun sag noch mal "Laufen macht nicht so viel Spass". Gewinnen schon - oder? Schneller waren nur zwei Mädchen U18 und U20!!!!

Diesen Sieg ahnte Hannah Räder (´03) und wollte ihn natürlich nicht verpassen. So hatte sie nach ihrem Lauf gewartet, um Sophie als Siegerin in die Arme zu nehmen.
Nicht nur das Trikot hatten die beide an diesem Tag gemeinsam.
Auch Hannah hatte auf ihrer Heimatstrecke Platz 1 "eingesackt" - in 7:32,3 min über 1850 m war sie nicht nur Erste bei den W11-Mädels geworden. Ihre Zeit wurde auf dieser Strecke an diesem Tag nur von Alina Kipker (´98 - 5 Jahre älter) in deren 1850m-Lauf mit 7:29,7 min unterboten.

KLASSE LEISTUNG - Das war ein erfolgreicher Tag  - wir sind stolz auf Euch!

Freitag, 19. September 2014

31. Offene Stadtmeisterschaften in Recklinghausen

unsere erfolgreiches Recklinghausen-Team
Am Samstag (13.September) ging es für den PSV nach Recklinghausen. Wie schon im Juli die Minis rückten wir wieder mit einem kleinen Aufgebot an (immerhin waren wir diesmal 7!!! Athleten/innen).








Eigentlich wollten wir nur sehen, wie unser Trainingsstand ist, und dann regnete es bei tollem Wetter Bestzeiten vom Himmel.

Allen voran Linus Nowak und Gian Luca Pavlidis.

Linus schaffte dreimal!!! Platz 1 bei der M8 - und das jedesmal mit klarem Vorsprung.
- 50 m - 8,45 sec
- 800 m 3:04,40 min
- Weitsprung 3,57 m
und Platz 2 im Schlagballwurf mit 27 m. Alle vier Ergebnisse waren zudem neue persönliche Bestzeiten.

Gian Luca erkämpfte sich sich mit drei neuen pB Platz 4 über 50 m (9,43) und stand bei der Siegerehrung 800 m (3:09,40) und Weitsprung (3,30 m) neben Linus auf dem 2. Treppchenplatz. Beim Werfen war es mit 13,00 m Platz 9.

Die beiden strahlten mit dem Trainerteam um die Wette und zeigten einmal mehr : der PSV
kann nicht nur Laufen!!!

 
Till Röllinghoff als dritter Junge im Team löste seinen Wettkampf genauso mit Bravour.

In ebenfalls npB landete er bei der männlichen U12 über 800 m in tollen 2:59,08 min auf Platz 3.
Weitsprung (3,32m) und Schlagball (29 m npB) ergaben in einem starken Feld Platz 10 und 9 in dieser Altersgruppe.

GANZ TOLLE LEISTUNG JUNGS!!!






Auch die Mädchen schlugen sich wacker:

Chiara Lünenschloss und Emma Jung starteten in einem starken W10-Feld in den Disziplinen Schlagball, Weitsprung und 50 m; Emma zusätzlich noch im Hochsprung und über die 800m-Distanz. Hannah Räder absolvierte einen Vierkampf bei den W11 50m, 800m, Schlagball und Weitsprung.


 

Für Chiara war es am Ende ein guter 6. Platz im Sprint (8:29) und Platz 7 (24,00m) und 13 (3,22m) im Schlagball und im Weitsprung.

Emma arbeitet weiter an ihrer Mehrkampf-Karriere - für sie standen am Ende Platz 2 über die 800m-Distanz (2:49,53 npB!) und Platz 7 im Hochsprung (0,95m), Platz 10 im Weitsprung (3,32m), Platz 14 im Weitwurf (14,50m) und Platz 16 im Sprint (9,00 sec) auf dem Ergebniszettel.

Hannah schaffte es über die 50 m in 8,63 sec auf Platz 7. 3,29 m (npB) im Weitsprung ergaben Platz 8 und in ihrer Lieblingsdisziplin 800 m wurde es mit 2:45,42 Platz 2. Am meisten aber freute sie sich über ihre erste Urkunde in der verhassten Wurfdisziplin, 18,50 m (npB) brachten den 6. Platz. Geht doch ;.) !

Lina Baumgärtel komplettierte das Starterteam. Sie nutzte die Möglichkeit, für ihren Start bei den Kreisvergleichskämpfen in Kevelaer zu trainieren und erlief in 2:34,89 min Platz 2.

Der Dank gilt wie immer den Trainern / Betreuern. Die Glückwünsche unseren tollen Athleten/innen, das habt ihr wieder einmal Klasse gemacht. So verbringen wir Eltern doch gerne den Tag/Nachmittag an der roten Bahn und am "Sandkasten".

Und zum Abschluss noch ein paar Impressionen:













Donnerstag, 3. Juli 2014

Erfolgreicher Abend unserer Minis in Recklinghausen

Am 02.07.2014 war es endlich noch einmal soweit, es gab einen Wettkampf für die Jüngsten Sportler unseres Vereins.
Kurz vor 17 Uhr war im Recklinghauser Stadion "Hohenhorst", bei richtig schönem Wetter mit  Sonnenschein der erste Start. Wir waren der einzige angereiste Verein und traten gegen zwei große Mannschaften des Recklinghauser LC im Wurf, 30m Sprint aus verschiedenen Lagen, Hoch-Weitsprung und einer Hindernis-Pendelstaffel an.

Besonders beim Werfen machten wir der erste Mannschaft des RLC Konkurrenz, hier brachte Felix besonders gute Weiten hervor.
Bei dem Hoch-Weitsprung erbrachte Lana eine ganz besondere Leistung und sprang mit nur wenigen anderen Kindern über das 75cm hohe Hindernis!
Die Pendelstaffel war dann ein schöner Abschluss des Mannschaftswettkampfes bei dem sich im Endeffekt unsere PSVer mit der 2. Mannschaft des RLC den 2. Platz teilte.
Jedoch ist dabei noch hervorzuheben, dass wir mit nur sechs Kindern (Felix, Gabriel, Jasper, Paul, Zoey und Lana) so gerade eine Mannschaft zusammen bekommen haben und die anderen Mannschaften ein weitaus größeres Kontingent besaßen, um bei den jeweiligen Disziplinen die sechs Besten herauszusuchen.

Also, ihr sechs habt einfach eine tolle und konzentrierte Leistung erbracht und bestimmt wichtige Erfahrungen für die weitere Leichtathletik-Karriere gesammelt ;)

Herzlichen Glückwunsch, wir Trainer sind stolz auf 
euch!
 

Donnerstag, 26. Juni 2014

Überraschender Kreismeistertitel bei den U 14 Mädels

Ein tolle Mannschaftsleistung brachte den Kreismeistertitel für die U14-Mädels und einen super 3. Platz in der 6x800m-Staffel bei den U12:

Hier ein paar Impressionen: