Sonntag, 20. September 2015

49. Talsperrenlauf mit erfolgreicher PSV-Beteiligung - ACHTUNG NACHTRAG!!!

Der Talsperrenlauf in Ronsdorf hat einen Pakt mit dem Wettergott geschlossen - da kann das Wetter vorher und nachher sein wie es will. Wenn der Startschuss fällt, ist Laufwetter.

Vom PSV waren dieses Jahr dabei: Lana Lünenschloss, Caroline Schmitz, Jolina Beck, Helen Lögers und Emma Belkner (alle w8) sowie Linus Beck (m8-2009) und Tim Fiedrich (m8-2008), Hannah Räder (w12), Michelle Gaidies (w13), Sophie Siegert (wU16-2001), Anne Kocherscheidt  (wU18-1999) sowie Hendrik Pörner (mU18-1999), Florian Siegert (mU18-1998) und Frederic Irle (mU20-1997). Sie alle machten sich auf die 1850m- Distanz bzw. die 5000m Strecke.

Und es zeigte sich wieder einmal, dass der PSV die Langstrecken "kann" - auch wenn sie nicht jeder liebt - nicht wahr Familie Siegert....

Los ging es mit den Läufen über die 1850m-Distanz:

Hier machten die U10 den Anfang:  Lana landete in 9:08 min über 1850 m bei den W8 auf dem Treppchen - Platz 3 für sie. Ihre Vereinskameradinnen schlugen sich ebenfalls gut:  Caroline (W8) erlief in 10:24 min Platz 10  in diesem großen Starterfeld, Jolina (W8) wurde 18. in 11:24 min, Helen und  Emma  (W8) kamen fast zusammen in 12:53 bzw. 12:54 min ins Ziel.

Bei den Jungen kam Tim als 5. von 128 Läufern der mU10 und als 2. der M8 in tollen 8:28 min über die Ziellinie gesaust, Linus holte sich in 9:50 min Platz 15.

Ein wenig später starteten die U14:


Hier holte Hannah sich wie schon in den Vorjahren "ihren" Platz 1 bei der W12. Mit 7:44 min war sie zwar ein paar Sekunden (12) langsamer als im Vorjahr, aber immer noch das schnellste Mädchen über diese Strecke in den Altersklassen w10-w17.
Michelle wurde in der Altersgruppe w13 10. von fast 100 Teilnehmerinnen in 9:21 min.

Über die 5000 m starteten alle Altersgruppen gemeinsam und so gingen fast 500 Läuferinnen und Läufer auf die Strecke.
Bei den jungen Damen waren Anne mit Platz 2 bei der wU18 in 24:52 min und Sophie bei den w U16 in 25:09 min auf Platz 4 erfolgreich.

Sophie hatte im familieninternen Wettlauf  gegen ihren Bruder mit 1 sec Abstand das Nachsehen. Florian lief trotz heftiger Schmerzen in den Knien in 25:08 min über die Ziellinie.
Kurz vorher war bereits Hendrik in 24:59 min da. .

Am schnellsten von unseren Läufern aber war Frederic. Er holte sich in 19:46 min  Platz 3 in seiner Altersgruppe.


Eine tolle Leistung auf der wegen der vielen Regentage sehr matschigen Strecke.
Herzlichen Glückwunsch allen Läuferinnen und Läufern und unser Dank an die Trainer.


Montag, 7. September 2015

Erfolgreiche Mannschaften in Süchteln

Beim Mannschaftswettkampf der Kinder U8 und U10 am 06. September in Süchteln präsentierte sich der PSV mit zwei kleinen, aber hochmotivierten Mannschaften.

In den Disziplinen 30m-Sprint, Zielweitsprung, Zonenweitwurf mit Schweifbällen, Biathlonstaffel setzten sich die U8er in der Besetzung Clarenbach, Halimic, Hantzaridis, Hohagen, Holz, K. Kaja, Lomm und Siegels gegen die Konkurrenz durch und gewannen den Wettkampf in einem spannenden Biathlon-Finale. Trotz Pannen und Aufregung konnte J. Hohagen schließlich den Sieg ins Ziel bringen.
Nach Recklinghausen ist dies schon der zweite Sieg in Folge für die jungen Athletinnen und Athleten!

U8-Mannschaft 























Die U10er-Mannschaften absolvierten die Disziplinen 40m-Sprint, Stabweitsprung, Hindernisstaffel, Zonenweitwurf mit Heulern und ebenfalls die Biathlonstaffel. Vor allem beim bisher noch nicht trainierten Stabweitsprung überraschte die Mannschaft durch schnelles Lernen und dann tolle Leistungen! Durch gute Ergebnisse in den vorigen Disziplinen reichte am Ende auch ein dritter Platz im Biathlon-Finale zum Gesamtsieg der U10-er in der Besetzung Gulich, Z. Kaja,Lünenschloß, F. Nowak, L. Nowak und Pavlidis.


U10-Mannschaft
Die schöne und gelungene Veranstaltung endete mit einer tollen Siegerehrung und großer Ballon-Aktion, bei der jedes Kind einen Heliumballon mit Antwortkarte fliegen lassen konnte. Entgegen den Prognosen hatte auch das Wetter gut mitgespielt und sowohl die Wettkämpfer, als auch die mitgereisten Eltern und Trainer mit 20°C und sonnigen Abschnitten verwöhnt.

An dieser Stelle auch ein hier danken wir auch herzlich den engagierten Eltern, die mitgereist sind und die besonders die U10-Mannschaft unterstützt und begleitet haben!


Herzlichen Glückwunsch zu eurem tollen Wettkampf und den großartigen Platzierungen!!!