Donnerstag, 4. Oktober 2018

Neue Bestleistungen in Remscheid


Bei dem letzten Wettkampf der Freiluftsaison in Remscheid konnten einige Athleten der U12 am gestrigen Feiertag noch einmal persönliche Bestleistungen erzielen.

Tim und Florian gingen über die 800-Meter-Distanz an den Start. Obwohl Florian unglücklich startete, konnte er in einem ambitionierten Kurvensprint fast alle Mitläufer hinter sich lassen und sich über eine neue persönliche Bestleistung von 2:48,53 Minuten freuen. Auch Tim, der mit dem Ehrgeiz eine neue Bestzeit aufzustellen an den Start gegangen war, konnte sich um ganze drei Sekunden verbessern und siegte in einer starken Zeit von 2:42,12 Minuten. 

Auch Paul, der sogar noch 50 Meter Sprint, Weitsprung und Ballwurf in den Beinen hatte, lief eine sehr gute Zeit von 3:06,71 Minuten. Zuvor hatte er im Ballwurf mit ordentlichen 34 Metern nur knapp den Schritt auf das Podest verpasst. Doch konnte er sich dafür mit seinem Vereinskameraden Jasper freuen, der mit einer persönlichen Bestweite von 35,5 Metern einen neuen Vereinsrekord aufstellte und auf dem 3. Rang landete. Im Weitsprung verpassten leider beide den Endkampf. Paul wurde mit 3,33 Metern 16., Jasper landete mit 3,01 Metern auf dem 23. Rang. Trotz eines Fehlstarts in seinem Lauf ließ sich Jasper nicht aus der Ruhe bringen und benötigte für die 50 Meter 8,76 Sekunden. Paul kam nach 8,90 Sekunden ins Ziel.

Als einzige weibliche Teilnehmerin des PSV Wuppertals ging Juna (W10) an den Start. Leider musste sie den Wettkampf aufgrund muskulärer Probleme verfrüht abbrechen. Über die 50 Meter konnte sich Juna jedoch mit 8,60 Sekunden (und die trotz eines schlechten Startes) den 11. Platz in einem Teilnehmerfeld von 28 Mädchen sichern.

Keine Kommentare: