Montag, 26. Februar 2018

Bestleistungen am laufenden Band......
Bei den ersten Hallenmeisterschaften der Region Mitte am 24.02. in Düsseldorf gab es in der Klass U14 viele Bestleistungen und gute Platzierungen.
Besonders erfolgreich war Helin H.  Über 60m lief sie im Vorlauf tolle 8,79 sek (PB) und erreichte den Endlauf. Vorher mußte sie aber noch zum Weitsprung. Sie sprang 4,40m weit und verpasste nur knapp den Endkampf! Ohne Pause ging es zum Endlauf über 60m. Als Kleinste in diesem Lauf zeigte sie den größeren Mädchen, wie man sprintet. Sie lief 8,82 sek und belegte einen herausragenden 
3. Platz. Herzlichen Glückwunsch. Anschließend lief sie noch die 800m. Die Zeit von 2:52,37 min reichten zu einem guten 12. Platz.

Auch Henri S. errreichte im Sprint den Endlauf!! Nach tollen 9,37 sek im Vorlauf, erreichte er im Endlauf in 9,49 sek den 13. Platz. Mit seiner Hochsprungleistung war Henri nicht zufrieden, war er doch im Training schon bedeutend höher gesprungen. Aber mit 1,28m und dem 6. Platz war sein Trainer sehr zufrieden.
Antonia A. lief über die 60m 9,87 sek. Nach Anlaufproblemen im Training traf sie im Wettkampf genau den Balken, und steigerte sich auf tolle 3,51m. Hier waren 82 Sportlerinnen gemeldet, und der Wettkampf zog sich sehr in die Länge.
Levin v.S. verpasste über 60m in 9,58 sek nur um 2/100 sek nur denkbar knapp den Endlauf. Auch seine Weite im Weitsprung war sehr erfreulich. Mit 3,93m kratzte er knapp die 4m-Grenze. Die 800m ging er dann etwas zu langsam an, sprintete aber die letzte Runde durch und erreichte 
2:54,24 min. Das war ein guter 13. Platz.
Nicht zu vergessen Kim S. In einem Lauf mit Helin sprintete sie die 60m in 10,42 sek. Über 800m hatte sie Probleme mit der Atmung, lief aber durch und erreichte 3:27,33 min.
Alle erreichten Leistungen sind persönliche Bestleistungen, die Saison beginnt also sehr hoffnungsvoll.

Keine Kommentare: