Mittwoch, 31. Januar 2018

Tolle Ergebnisse beim Hallenwettkampf der U12 in Dortmund


Hallensportfest des B.V. Teutonia 1920 Dortmund-Lanstrop

Mit drei Athleten/innen ging der PSV beim Hallensportfest an den Start. Die Veranstaltung war geprägt von sehr, sehr großen Teilnehmerfeldern. Dadurch kam es dann auch zu erheblichen Zeitverzögerungen.

Juna L. erzielte mit 8,53s eine neue persönliche Bestzeit über 50m und belegte damit von 78 Starterinnen einen tollen Platz unter den ersten 25. Beim Weitsprung musste Juna ca. 25 Minuten auf ihren ersten Sprung warten und das dann noch zwei weitere Male. Trotzdem konnte sie mit ebenfalls neuer persönlicher Bestleistung von 3,31m den 21. Platz von 51 Mädchen erzielen.

Jasper H. erkämpfte sich mit 8,85s über 50m ebenso eine neue persönliche Bestzeit und wurde 15. von 33 Jungen. Beim Weitsprung fehlte ein wenig Pepp: Seine bisherige Bestleistung stellte er mit 3,06m als 17. ein.

Tim. F. belegte sowohl im Sprint als auch im Weitsprung gute Plätze: mit 8,76s über 50m wurde er 15. und mit 3,28m wurde er 9. . Dabei verpasste er beim Weitsprung als 9. knapp den Endkampf. Dennoch waren beiden Ergebnisse auch für ihn neue persönliche Bestleistungen.
Nach dem Sprint ging es für Tim noch zu den 800m. In einem taktisch gut geführten Lauf führte er das Feld von vorne an und bestimmte das Tempo. Nach 500m erhöhte er die Geschwindigkeit noch einmal leicht. Auf den letzten 200m lief er an zwei Jungen heran, überrundete diese und kam mit einer neuen tollen Bestzeit von 2:47,73 als Gesamtsieger aller drei Läufe ins Ziel.

Zwar war der PSV leider nur mit 3 Startern/innen am Start, diese haben den PSV jedoch super repränsentiert.

Euer Runny

Keine Kommentare: