Dienstag, 10. März 2015

PSV-Läufer strahlen mit der Sonne um die Wette

Bei den Kreismeisterschaften am vergangenen Wochenende glänzten die Läuferinnen und Läufer des Polizei-SV als Wuppertals stärkstes Laufteam. Auf den Laufstrecken am Freudenberg nutzten sie den Heimvorteil und erkämpften insgesamt sieben Kreismeistertitel in den Einzel- und Mannschaftswertungen.


Den Anfang machten die jungen Männer der U20 über die Strecke von 6.250m: Tim Wagner siegte in einer tollen Zeit von 24:20min und wurde damit Kreismeister. Ebenfalls aufs Treppchen schaffte es Frederik Irle als dritter in 26:04min. Zusammen mit Niclas Mönch (28:59min), der sechster wurde, holten die drei auch den Titel in der Mannschaftswertung. Obwohl er in der zweiten Runde umknickte, gab Björn Albers nicht auf und kämpfte sich tapfer ins Ziel.


Ebenso siegreich waren die Damen auf der Strecke von 4.140m: Bei den Frauen verteidigte Ann-Kathrin Fütterer (Jg.93) ihren Titel aus dem Vorjahr mit deutlichem Vorsprung und in einer hervorragenden Zeit von 17:42min. Kreismeisterin bei den Seniorinnen W40 wurde Eva Baumgärtel in der Zeit von 20:21min.
Der nächste Titel ging ebenfalls an die Familie Baumgärtel: Tochter Lina war bei der weiblichen Jugend W15 unschlagbar und lief die 3.310m-Strecke in 14:13min. Damit war sie sogar deutlich schneller als die Siegerin der höheren Altersklasse.


Philipp Niessen tteilte sich das Rennen tatktisch klug ein und gewann so trotz längerer Trainingspause den 3. Platz in der männl. Jugend M13. In der männl. Jugend M12 verausgabte sich Lars Wolf total und musste sich am Ende dem Leverkusener Läufer nur knapp geschlagen geben. Damit landete er auf Platz 3. Frederik Schmitz lief ein gleichmäßiges Rennen und rollte das Feld auf den letzten 400m von hinten auf. Dafür wurde er mit dem 4. Platz belohnt. Durch die guten Einzelplatzierungen wurden die Jungen Vize-Kreismeister in der Mannschaftswertung.

Einen Platz auf dem Treppchen schaffte auch Hannah-Charlotte Räder bei der weiblichen Jugend W12: Gegen starke Gegnerinnen lief sie ein konzentriertes Rennen und lag lange auf Platz 2. Am Ende musste sie das Hildener Mädchen ziehen lassen und kam als glückliche Dritte in einer Zeit von 7:51min über 1.910m ins Ziel. Dabei war sie sogar schneller als die Siegerin der W13.


Auch bei den Läufen der Kinder, die eine Strecke von 1.200m zu überwinden hatten, wurden weitere gute Platzierungen erzielt: Florian Loeken (M11) erreichte durch einen tollen Endspurt den dritten Platz in einer Zeit von 4:33min. Dieses Rennen ist ein weiterer Ausdruck seiner tollen Leistungssteigerung in 2015! Philip Keller belegte in der gleichen Altersklasse den 7. Platz. Ihm fehlen noch ein paar Wettkämpfe und etwas Erfahrung, dann kann auch er um die vorderen Plätze mitlaufen. Für Beverly Goncalves (Platz 15) war dies erst der zweite Wettkampf. Bei weiterem Training ist noch eine gute Steigerung zu erwarten ;) .
Vereinskollege Maceo Gulich lief auf den 10.Platzin der Klasse M10. Er kämpfte um jede Sekunde für die Mannschaftswertung. Am Ende wurden die Jungen mit dem 3 Platz belohnt.
Zweiter in der Einzelwertung wurde Gianluca Pavlidis (M9) in einer spitzen Zeit von 4:37min. Den Kreismeistertitel in der Mannschaftswertung aus dem Vorjahr verteidigten er und seine Vereinskollegen Levin von Schwanenflügel und Linus Nowack (4. Und 5. Platz, M9) souverän. Jasper Herbeck startete als 2008er bei den älteren Jungen und wurde (trotz ständig rutschender Hose ;) !) 9. von 13 Startern.


Bei den Mädchen steuerte Emma Jung (W11) einen weiteren Titel als Kreismeisterin hinzu: Mit einem Start-Ziel-Sieg siegte sie souverän in einer Zeit von 4:34min. Leider fehlen ihr in ihrer Altersklasse weitere Läuferinnen für eine Mannschaft.
Lana Lünenschloß (W8) verpasste den Sieg knapp um eine Sekunde und wurde mit 5:25min Vize-Kreismeisterin. Bei ihrem ersten Wettkampf zeigte Amelie Ogger ein starkes Rennen, das noch mehr verspricht :) Belohnt wurde sie damit mit Platz 5. Mit Seitenstichen blieb Mayla Gulich diesmal unter ihren Möglichkeiten und wurde (nur) 8.

Keine Kommentare: