Freitag, 20. September 2013

Ausflug unserer Mini-Leichtathleten in den Wuppertaler Zoo





Dieses Jahr machten die Mini-Leichtathleten ihren „Sommer“-Ausflug in den schönen  Wuppertaler Zoo. Um 11.00 Uhr ging es vom Oberbarmer Bahnhof aus mit der Schwebebahn los. Bei vorerst trockenem Wetter 
eroberten unsere Jüngsten dann das Zoogelände und besuchten nach und nach die vielen interessanten Tiere.


 Besonders lange bestaunt wurden die Eisbären, mit dem verspielten Jungtier Anori und die große Herde der Elefanten.
Auch ein starker Regenschauer konnte die gute Laune aller nicht vermiesen, in dieser Zeit wurde dann eine „Löwenhöle“ zu einem kleinen Picknick Platz umfunktioniert und alle konnten sich für den weiteren Weg stärken.



 Die Fütterung der kleinen Brillenpinguine als auch die Heimfahrt mit Schwebebahn und Bus rundeten den Ausflug ab.







Aber,… Damit war noch nicht genug. Auf dem Polizeigelände angekommen wurden wir von einer großen Kuchenvielfalt und Kaffee empfangen, konnten uns die Leckerein schmecken lassen, uns trocken legen und aufwärmen.

Nachdem alle gesättigt und eigentlich schon rundum zufrieden waren, kam es dann aber noch besser, denn es wartete auf alle, Kinder und Erwachsene, noch eine (im wahrsten Sinne des Wortes) GROßE Überraschung.
Abgeholt wurden unsere Leichtathleten mit einem Polizei-Gefangenen-Transporter, wurden dann in Zellen zu dem großen Garagenhof kutschiert, 
auf dem ein Sonderwagen und ein Wasserwerfer bestaunt und auch erobert werden konnten. Das Highlight des Tages war es dann vermutlich, dass jeder, der wollte, mit beiden großen Wagen eine Runde über das Polizeigelände gefahren wurde. 
Mit eingeschaltetem Blaulicht und teilweise sogar Martinshorn konnten alle die Sporthalle und einen großen Teil des restlichen Geländes mal aus einer anderen Perspektive bestaunen.

Rundum ein spannender, interessanter und einfach gelungener Tag ging damit zu Ende und hat vermutlich alle Beteiligten mehr als zufrieden gestellt.

Keine Kommentare: