Freitag, 3. Mai 2013

Süchteln - eine Reise Wert ! ! !

PSV Athleten / innen mit neuen Bestzeiten !

Viel Spaß und ein toller Wettkampftag

 Am 1. Mai machten sich Lina B., Cosima H., Emma J., Hannah R. und Philipp N. auf nach Süchteln, um sich in den Disziplinen 50 m, Weitsprung und 800 m der Konkurrenz zu stellen.

Das Wetter war optimal: trocken und nicht zu warm, teilweise sogar blauer Himmel. So macht es Spaß! Der Wettbewerb war prima organisiert, nur die Urkunden konnten nicht ausgedruckt werden, was aber der Laune keinen Abbruch tat.

Und die Ergebnisse? Lest selbst!

Cosima und Hannah liefen gleich zu Beginn des Läufertages um 12:00 Uhr die 50 m-Distanz. In einem überaus großen und starken Starterfeld lief Cosima (W11) in ihrem allerersten Wettkampf 9,78 sec.
Hannah (W10) blieb (noch nicht ganz wach ?) mit 9,02 sec ein wenig unter ihren Möglichkeiten.
Emma (W9) schaffte die Distanz in 9,12 sec und wurde Vierte. Philipp (M11) landete mit 8,22 sec ebenfalls  auf Platz 4.

Im Weitsprung zeigte sich, dass der PSV in dieser Altersklasse seine Stärken auf der Langstrecke  hat:
Hannah schaffte 3,00 m (Siegerweite war 3,70 m!), Cosima 2,83 m (Siegerweite 3,80!).
Emma wurde mit 3,09 m auch in diesem Wettkampf  4., Philipp kam mit 3,54 m ebenfalls in die Endrunde, hatte aber bei den Leistungen der Springer aus Süchteln und Dülken (4,27m und 4,11 m!!) keine Chancen auf einen Treppchenplatz.

Und dann kam die 800m-Distanz:

Cosima lief nach ihrem Start in Kempen ihren zweiten 800-er: taktisch schon sehr viel besser, konnte sie ihre Zeit um 5 sec steigern und wurde in 3:20,20 FÜNFTE! Toll!
Hannah hatte wohl den letzten blog-Eintrag gelesen! Anders ist es kaum zu erklären, denn sie ließ den Worten der Trainer Taten folgen. Nachdem sie in Kempen schon 2 sec unter ihrer bisherigen Bestzeit geblieben war, lief sie noch einmal 4 sec schneller und kam in 2:58,78 min als Zweite ins Ziel. Super gemacht!

Philipp lief ebenfalls ein gutes Rennen und wurde (scheinbar war es seine Zahl des Tages) in 3:03,08 min knapp Vierter, blieb aber diesmal deutlich über der Schallmauer von 3 Min.
Spät am Nachmittag startete Lina ebenfalls über die 800 m, ihre 2:33,82 min bescherten mit neuer Bestzeit den 3. Platz und machen sehr zuversichtlich für die Kreismeisterschaften am Wochenende in Leverkusen.

Für die Trainer - die leider wegen beruflicher Verpflichtungen diesmal nicht helfen konnten und stark vermisst wurden - sei angemerkt: alle Athleten gaben engagiert ihr Bestes, kämpften um jede Sekunde und jeden Zentimeter. Alles wurde gemeinsam gemacht: Aufwärmen, Kämpfen, Anspornen und Pausieren. Das erleichterte uns mitgereisten Eltern, die wir tapfer versuchten, die Trainer wenigstens ansatzweise zu ersetzen, die Aufgabe sehr.

Wir gratulieren den Sportlern zu diesem tollen Wettkampf, weiter so!

Eure Eltern

Keine Kommentare: