Sonntag, 1. Juli 2012

Kreismeisterschaften U10/U12 in Ratingen

Tom Holz ist "Bergischer Meister", Jana Mendzigal Vize-Meisterin

Kreismeisterschaften in Ratingen wurden trotz krankheitsbedingter Absagen und zahlreichen Verhinderungen wegen Terminschwierigkeiten erfolgreicher als gedacht

Diesmal waren wir nur zu 12 und schafften es "nur" zu einer Mannschaft (männliche U10). Aber ob es dem guten Wetter, der guten Laune oder dem lockenden Inhalt von Gerds Rucksack zu verdanken war, es gab viele persönliche Bestleistungen.


Und so hieß es am Ende des Wettkampftages: die besten jungen Dreikämpfer aus Wuppertal kommen vom PSV!

Den Vogel schoss Tom Holz ab. Er überraschte den Trainer, die Eltern und am meisten wohl sich selbst, als er mit 733 Punkten und den Leistungen 8,94 sec in 50 m Sprint, 3,24 m im Weitsprung und 22,50 m im Schlagballwurf Bergischer Meister bei den M8/U10 wurde. Herzlichen Glückwunsch, Tom!


Nicht weniger zu würdigen sind die Leistungen von Jana Mendzigal (W10). Mit 8,10 sec, 23,00 m und 3,81m schaffte sie drei neue persönliche Bestleistungen und wurde verdient mit 1111 nur knapp hinter Jule Domat vom TuS Lintorf ZWEITE! Super Jana!


Unsere einzige Mannschaft ( Tom Holz, Florian Loeken, Till Röllinghoff, Frederik Schmitz und Julian Schlüter) waren als jüngste Mannschaft angetreten und wurden guter Dritter!


Lea Schuren (W11) konnte sich über den 4. Platz bei den W11 freuen, Sophie Siegert wurde in dieser großen Gruppe 7. Ebenfalls den 7. Platz errang Florian Loeken, gefolgt von Till Röllinghoff auf Platz 9 (beide M8). Viele, viele Plätze unter den ersten 10 in diesen großen Startergruppen.
Alle Athleten konnten wertvolle Wettkampferfahrungen sammeln - auch wenn der Dreikampf nicht für jeden die Lieblingsdisziplin ist - nicht wahr Hannah ;-). Teilweiser böiger Gegenwind wollte gemeistert werden. Doch es zeigte sich, dass das intensive Training sich immer mehr auszahlt. Wir waren in allen Altersgruppen mit Ausnahme der M11 die besten Wuppertaler Dreikämpfer!!!
Schön war es aber auch, wie sich alle gegenseitig anfeuerten und als fröhliche Truppe gemeinsam antraten. Man merkte deutlich, dass es allen Freude machte. Wenn nun noch ein wenig die Erfahrung dazu kommt und wir im nächsten Jahr nicht so viele Krankmeldungen haben, sind alle sicher- man wird mit uns rechnen müssen!


Mehr Bilder gibt es, sobald Ellen wieder da ist.
Eure Trainer

Keine Kommentare: